Schnuppertauchen

Bist Du fasziniert von der Unterwasserwelt?

Fasziniert von der Unterwasserwelt

Wäre es nicht fantastisch, sich dreidimensional im Raum zu bewegen? Du kannst Dir kaum vorstellen, wie es ist, unter Wasser zu atmen? Das Schnuppertauchen ist ideal für den Einstieg in den Tauchsport. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Tauchen gehst Du zusammen mit einem Tauchlehrer im Pool tauchen: Du atmest unter Wasser und lernst eine neue Bewegungsfreiheit kennen.

Wir bieten zwei Arten von Schnuppertauchen an:

Try Dive

Hier werden keine Übungen Unterwasser absolviert, Du konzentrierst Dich nur auf das Atmen und die Bewegung Unterwasser. Der Preis für Try Dive beträgt inkl. Leihausrüstung (Maske, Flossen, Jacket, Atemregler, Flasche und Blei): 30,00 €

PADI Discover Scuba Diving (Unsere Empfehlung)

Hier lernst Du schon die ersten Übungen die für das spätere Tauchen wichtig sind, diese Übungen werden im PADI Discover Scuba Diving Logbuch bestätigt und sie können beim späteren PADI Kurs bei jeder PADI Tauchschule Weltweit angerechnet werden. Zusätzlich bekommst Du bei einer späteren Buchung eines PADI Open Water Diver Kurses bei uns 35,- € Rabatt auf diesen Kurs! Der Preis für PADI Discover Scuba Diving beträgt inkl. Leihausrüstung (Maske, Flossen, Jacket, Atemregler, Flasche und Blei) und Discover Scuba Logbuch 60,00 €.

Das musst Du noch mitbringen

  • Ausgefüllter Fragebogen zu Deinem Gesundheitszustand oder Tauchtauglichkeitsattest
  • Badekleidung
  • Handtuch
  • etwas zu Trinken, wenn Du magst
  • Badeschuhe
  • und natürlich gute Laune.

Wie kannst Du Dich anmelden?

Ganz einfach den gewünschten Termin für das Schnuppertauchen im Kalender finden, Termine finden alle 14 Tage im Pool statt. Anschließend eine kurze Nachricht über das Kontaktformular mit dem gewünschten Termin, Euerer Konfektions- und Schuhgröße schreiben, wir bestätigen Euch diesen Termin dann per Mail.

Wir klären noch ein Gerücht auf

"Ich kann nicht tauchen wegen meiner Ohren." Sehr oft hören wir, dass jemand sehr gerne tauchen möchte, aber glaubt nicht tauchen zu können, weil er Schmerzen auf den Ohren hat, wenn er im Schwimmbad vom Turm springt oder einfach so zum Beckenboden abtaucht.

Fakt ist, dass im Wasser der Druck auf die Ohren sehr schnell zunimmt. Der Druck in 4 m Wassertiefe entspricht dem 1,4-fachen Wert des normalen Drucks, den wir an der Oberfläche gewöhnt sind. Das muss weh tun!

Ein Beispiel aus der Praxis: Du fliegst mit einem Passagierflugzeug und es geht auf die Landung zu - sicherlich kennst Du das Ohrensausen, welches dann entsteht. Der Druck auf der Erdoberfläche beträgt ca. 1 bar. Der Druck in einer Flugzeugkabine auf 12.000 Meter beträgt ca. 0,8 bar. Also nimmt der Druck während der Landung um 0,2 bar zu. Das ist die gleiche Druckzunahme wie das Abtauchen auf 2 m Wassertiefe. Das "Wundermittel" heißt 'Druckausgleich', welches nicht selten schon bei 1 m Wassertiefe erforderlich wird. Schon beim Schnuppertauchgang erklären wir Dir, wie das geht und woran Du merkst, dass es notwendig ist. Selbstverständlich gibt es auch tatsächliche Ohrprobleme, die das Tauchen erschweren oder unmöglich machen. Dies kann nur ein Arzt entscheiden.