i.a.c. Junior OWD

International Aquanautic Club Junior Open Water Diver

Inzwischen gehörst Du ja schon zu den fortgeschrittenen Juniortauchern und daher erfährst Du in diesem Kurs nun z.B. etwas über die physikalischen Grundlagen des Tauchens, die Pflege Deiner Tauchausrüstung und das richtige Verhalten in einer Tauchgruppe.

Voraussetzung: Mindestalter: 10 Jahre, Einverständniserklärung der Eltern, Tauchsportärztliches Attest, Prüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit durch theoretische und praktische Übungen, Schüler muss die Fertigkeiten der Ausbildung nach Junior Scuba Diver beherrschen

Ausbildungsschwerpunkte: Ausbildung im badähnlichen Freigewässer - maximale Tauchtiefe 10 m - ein Tauchgang täglich - ausschließlich Nullzeittauchgänge.

Praxis: Der Schüler muss mit seiner Ausrüstung vertraut sein - die Ausrüstung vor dem Tauchgang überprüfen - die Ausrüstung nach dem Tauchgang pflegen können - den Regler vor Beschädigung und Schmutz schützen - seine Ausrüstung im Schatten trocknen lassen - Rücksicht auf Ausrüstung von Kollegen nehmen - Die Sicherung innerhalb der Gruppe verstehen - beim Abtauchen, beim Tauchgang und beim Auftauchen auf Höhe des Tauchlehrers bleiben - bei seinem Partner einen 3 m Check vornehmen können - den Tauchlehrer über Zeichen anderer Taucher informieren - den Tauchlehrer informieren, wenn sich ein Partner abnormal verhält - mit dem Tauchlehrer einen 3 m Sicherheits-Stop einhalten können - an der Oberfläche mit voller Ausrüstung unter Schnorchelatmung schwimmen können.

Theorie: Der Schüler muss die physikalischen Grundlagen des Auftriebs und seine Auswirkungen beim Tauchen (Blei/Anzug) verstehen - mit den Veränderungen des Volumens (Ballon) vertraut sein und Beispiele nennen können - wissen wie man ein Barotrauma vermeidet, insbesondere: Barotrauma der Lunge, Brillenhämatom, Trommelfellriss - mit einigen Begriffen aus der Anatomie vertraut sein, wie: äußerer Gehörgang, Trommelfell, Mittelohr, Ohrtube (Eustach'sche Röhre) - die Sicherheitsregeln innerhalb der Gruppe kennen und respektieren - die Standorte und das Verhalten von Tieren, Korallen usw. kennen - Taucherflaggen kennen.

Bewertung: Die Bewertung erfolgt nach den Standards der CMAS und den I.A.C. Richtlinien. Der Tauchlehrer hat sich vor Beginn der Ausbildung davon zu überzeugen, dass der Schüler die Übungen nach den Standards des Junior Scuba Divers beherrscht. Der Schüler muss Wissensfragen schriftlich oder mündlich beantworten können.

Spezialkurse: Orientierung - Gruppentauchen - Boot

Weiterbildung:
i.a.c. Open Water oder 
CMAS* ab 14. Lebensjahr

Lizenz: 
Nach erfolgreich bestandenem Kurs erhält der Schüler das international gültige Tauchbrevet Junior Open Water Diver. (Nach Zusendung der Abnahmekarte (ID-Card) an das International Aquanautic Club Headoffice wird ihm die Junior Open Water Diver Card zugestellt).

Eigene Ausrüstung: ABC (Flossen, Maske, Schnorchel)

Leihausrüstung: Tarierjacket, Blei, Flasche, Anzug (bei Bedarf), Atemregler, Computer (bei Bedarf)

Unterrichtsmaterial: Buch "Tauchen mit Kindern und Jugendlichen"

Besonderes: IAC Nitrox Kurs ist im Kurspreis (nur bei Comfort Home & Comfort) inbegriffen, nähere Infos zum Kurs findet Ihr im Training Record

Termin: Nach Terminvereinbarung alle 14 Tage im Hallenbad