Hollis Explorer Level I

Rebreather Explorer Hollis

Hollis Explorer

Kursziel: Dieser Kurs vermittelt den Schüler die Fähigkeiten, das Wissen und die Techniken, die zur eigenverantwortlichen Anwendung des Hollis Explorer eSCR halb geschlossenen Kreislaufgeräts bis in eine Maximaltiefe von 18 Meter im Rahmen von Nullzeittauchgängen nötig sind. Nach erfolgreichem Abschluss des Level 1Kurses erhält der Schüler die Befähigung, einen Hollis Explorer zu erwerben und / oder zu tauchen.

Eingangsvoraussetzungen: Mindestens 20 geloggte Tauchgänge in den letzten 12 Monaten, Nachweis von IAC* Brevet oder vergleichbar, Nachweis von IAC Nitrox-Kurs oder vergleichbar und ein gültiges ärztliches Attest.

Lehrinhalt / Kursdauer: Alle theoretischen und praktischen Aspekte des Tauchens mit einem Hollis Explorer eSCR wie in der IAC PowerPoint Präsentation beschrieben. Der Kurs dauert zusätzlich zum Home-Studium des Theoriestoffes in der Regel ca. 3 Tage. Er beinhaltet neben der Vermittlung und Vertiefung der Theorie die Ausbildung im Pool oder begrenzten Freiwasser sowie die Durchführung von Freiwassertauchgängen mit nicht weniger als 200 Minuten Gesamttauchzeit. Das Verhältnis Lehrer zu Schüler darf 1:3 nicht überschreiten, abhängig von den Sichtverhältnissen.

Lehrmaterial: CCR Manual Level I, Tauchtabellen Luft/Nitrox, NOAA Expositionstabellen

Ausrüstungsanforderungen: Komplette Tauchausrüstung passend zu den Umgebungsbedingungen, Bailout-Flasche + Lungenautomat mit mind. 600 Litern Inhalt, Schreibtafel und Stift, Tiefenmesser und Zeitmesser oder Computer 

Grenzen: Max. Tiefe Schwimmbad/begrenztes Freiwasser: 5m. Freiwasser TG 1: max. 10m, Freiwasser TG 2-4: min. 10m – max. 20m, Freiwasser TG 5+6: min. 15m – max. 30m. CCR- Nullzeittauchgänge geplant innerhalb der Grenzen der OC Nitroxtabelle

Taucherische Fähigkeiten: Alle Fähigkeiten, wie sie im Manual beschrieben sind, müssen unterrichtet und gemäß den Standards durchgeführt werden. 

Anforderungen zur Zertifizierung: Im Anschluss an den Theorieunterricht muss eine schriftliche Prüfung bestanden werden. Nach erfolgreicher Durchführung aller taucherischen Fähigkeiten wird die Zertifizierung durch Ausstellen von Urkunde und PIC dokumentiert. Im Rahmen der Qualitätskontrolle müssen vom Teilnehmer und vom Instruktor das entsprechende Ausbildungsprotokoll gegengezeichnet werden. Der Instruktor behält diese bei seinen Ausbildungsunterlagen des Schülers.

Preis: Auf Anfrage